Azubi-Blog #3

Tadaa! Da ist es nun. Wie im letzten Blogeintrag schon versprochen, darf ich euch heute endlich das neue Logo der Metzgerei Vogel präsentieren.

 

Die Vorstellungen meiner Eltern und meine eigenen unter einen Hut zu bekommen war gar nicht so einfach. Doch am Ende kam ein Logo dabei raus mit dem beide Parteien sehr zu frieden sind. Ebenfalls konnte ich an diesem Projekt sehr viel lernen. Zum einen die einzelnen Schritte die nötig sind um ein Logo zu erstellen und zum anderen den Umgang und das Halten von Absprachen mit dem Kunden.

 

Kurz möchte ich euch erklären wie das finale Logo letztendlich zu Stande gekommen ist. Schon Anfangs war uns bewusst, dass wir gerne einen vereinfachten Vogel in dem Logo abbilden möchten. Dabei wollten wir ihn nicht einfach nur platzieren, sondern in dem Wort ,,Vogel“ integrieren. Dafür erschien uns ein aufsteigender Vogel ideal, da die Position seiner Flügel ein ,,V“ simulieren und wir ihn so gut mit einbinden konnten. Über die Farbgestaltung haben wir uns einige Gedanken gemacht. Welche Farben passen zu einer Metzgerei? Schlussendlich haben wir uns für rot und grau entschieden. Rot, um die Farbe von frischem Fleisch aufzugreifen und den grauen Farbton haben wir von der Fassadengestaltung des Ladens aufgenommen. Diesen haben wir allerdings nur als Akzent für den Bauch des Vogels und als Schriftfarbe für “Erbisberg Metz’g“ verwendet. So ist die dominierende Farbe immer noch rot. Das Logo haben wir durch den geschwungenen Vogel und die geschwungene Schriftart sehr dynamisch gestaltet. Einziger Kontrast dazu bildet der Schriftzug “Erbisberg Metz’g“ den wir sehr geradlinig gehalten haben.

 

Nachdem meine Eltern sich für ein Logo entschieden hatten, durfte ich mit der Gestaltung der Visitenkarten starten. Wir entschieden uns dafür, das Rot des Logos weiterhin zu verwenden, da wir dem Betrachter damit die Frische der Fleisch- und Wurstwaren assoziieren möchten. Das Standardmaß für die Visitenkarten sind 85 mm x 55 mm. Auf diesem Format gilt es Name, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Websiteadresse, Logo und gegebenenfalls noch andere Angaben, unterzubringen. Am Ende soll das Ganze dann auch noch gut aussehen. Wir haben viele Entwürfe erstellt und nun liegt es an meinen Eltern zu entscheiden, welcher ihnen davon am besten gefällt.

 

Meinen ersten Website Entwurf durfte ich ebenso schon gestalten. Da die Website der Metzgerei Vogel erst mal nur zur Vorstellung des Betriebes dienen soll, habe ich mich bei meinem Entwurf für eine One-Page-Website, mit einer fixierten Navigationsleiste, entschieden. Für euch kurz zur Erklärung: Ein sogenannter One-Pager oder auch eine Single-Page ist eine Website, deren ganzer Inhalt sich auf einer scrollbaren Seite befindet. Dabei hat eine fixierte Navigationsleiste den Vorteil, dass Nutzer sich nicht durch alle Informationen scrollen müssen, sondern durch einen Klick auf den für sie interessanten Abschnitt der Seite gelangen. Für Websites mit wenig Inhalt, so wie das bei der Metzgerei Vogel der Fall ist, ist dieser Typ ideal. Nicht jedoch für Websites, die viel, unterschiedlich kategorisierten Inhalt enthalten. Hierbei würde ein One-Pager einfach zu unübersichtlich werden.

 

Um den Entwurf richtig zu gestalten, bekam ich von Benny und Dani viele Tipps rund um den Aufbau einer Website, sowie der richtigen Struktur der Photoshop-Datei. In dieser sollte man tatsächlich nicht einfach drauf loslegen, sondern sich mit Hilfe von Ordnern eine Übersicht erschaffen um eine spätere Bearbeitung der Datei zu erleichtern.

 

Auch in der Berufsschule geht es immer mehr voran. So waren die ersten Unterrichtseinheiten noch sehr allgemein gehalten, um uns alle erst einmal auf den gleichen Lernstand zu bringen. Jetzt werden die einzelnen Fächer immer Fachspezifischer. Beispielsweise lernen wir in dem Fach LBT Druckvorstufe nun die einzelnen Druckverfahren, wie Hochdruck, Tiefdruck oder Flexodruck und viele andere, kennen. Auch nähern wir uns dem HTML (Hypertext Markup Language), das ist eine textbasierte Auszeichnungssprache, welche die Grundlage des World Wide Web bildet. Auch lernen wir in dem Fach Wirtschaft gerade die Rechte und Pflichten die ein Auszubildender und auch ein Ausbilder während der Ausbildung hat.

 

Ich hoffe, ich kann euch in meinem nächsten Blogbeitrag schon einen kleinen Einblick in die Programmierungsphase einer Website geben, sowie euch meinen finalen Website Entwurf zeigen. Auch hoffe ich euch ebenfalls die neuen Visitenkarten der Metzgerei Vogel nächstes Mal vorstellen zu können.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

-Nina-